Druckluftspeicher

Lange wurde darüber geredet, jetzt scheint es aber konkret zu werden. RWE buddelt eine alte Idee aus und will überschüssigen Strom in Form von Druckluft in einem Salzstock speichern.

Salzstöcke sinnvoll nutzen
2013 wird das erste adiabatische Druckluftspeicherkraftwerk in Betrieb gehen


Das Bild zeigt eine Systemskizze des AA-CAES = Fortschrittliches Adiabates Druckluftspeicherkraftwerk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s